Verfahrweg X3500 mm
Verfahrweg Y3100 mm
Verfahrweg Z1100 mm
Drehzahl15000 min-1
Werkzeugmagazin30 Plätze
Abstand zw. Ständern 2500 mm
DrehtischØ 2000 mm
Mit dem neuen Dreh- und Fräszentrum ARION G unterstreicht der spanische Hersteller ZAYER konsequent seinen Anspruch auf die Vorreiterrolle in Sachen digitaler Vernetzung.
Die im Juni 2018 erstmalig der Öffentlichkeit präsentierte ARION G ermöglicht die Durchführung komplexer Dreh- und Fräsarbeiten auf einer Maschine und setzt neue Maßstäbe hinsichtlich Vielseitigkeit, Flexibilität und Ergonomie. Die ARION G wurde im Rahmen der BIEHM 2018 mit dem >>Design and Innovation Award<< ausgezeichnet.

Portal-Bearbeitungszentrum: ARION G

ARION G Zayer

Die Technik

Die ARION G ist im Standard mit dem patentierten ZAYER 45°-Universalfräskopf ausgerüstet. Der Fräskopf lässt sich sowohl im Positionierbetrieb als auch zum Simultanfräsen mit kontinuierlich drehenden Achsen einsetzen. Eine Motorspindel im Fräskopf erlaubt 15.000 min-1. Bei einer Antriebsleistung von 42 kW ist ein maximales Drehmoment von 200 Nm abrufbar.

Natürlich stehen alternativ auch mechanisch angetriebene Fräsköpfe mit möglichen Drehzahlen bis 6.000 min-1 zur Verfügung. Hier sei insbesondere auf den ebenfalls patentierten 30°-Universalfräskopf hingewiesen, der die Möglichkeit für Hinterschnitt-Fräsarbeiten im negativen Winkel vom Frässchieber aus gesehen ermöglicht. Und nicht nur in Sachen Fräsköpfe lässt sich die ARION G komplett auf die Anforderungen der Anwender hin anpassen. Wie auch schon beim Vorgängermodell, der ARION, stehen vielfältige Optionsmöglichkeiten zur Verfügung, die aus der ARION G eine überaus individuelle Produktionslösung machen.

Für die Durchführung von Dreh- und Fräsarbeiten verfügt die ARION G über einen Drehtisch mit einem Durchmesser von 2.000 mm. Der Drehtisch wird von einem leistungsstarken Torque-Motor angetrieben, der ein maximales Drehmoment von 20.800 Nm realisiert. Das starke Drehmoment ermöglicht es dem Anwender, auf der ARION G Werkstücke bis zu 20 Tonnen Gewicht zu bearbeiten.

Bewährte Technologie neu definiert

Während der Entwicklungsphase der ARION G hat ZAYER konsequent alle bisherigen Vorgehensweisen hinsichtlich Technik, Grundaufbau und Ergonomie in Frage gestellt. Das Ziel der Entwicklungs-Ingenieure war dabei klar vorgegeben: Alle Stärken der bisherigen Modelle optimieren, dabei den Fokus auf Nachhaltigkeit legen und ein einfaches, intuitives Handling der Maschine ermöglichen.

Das Ergebnis der Forschungs- und Entwicklungszeit: Die ARION G ist eine hochsteife, gleichzeitig aber auch überaus dynamische Fertigungslösung, die sich leicht bedienen und ebenso einfach warten lässt. Durch die neu definierte Struktur des Grundaufbaus werden Eigenschwingungen ausgeschaltet, was den Einsatz von zusätzlichen, komplexen Schwingungsdämpfungssystemen überflüssig macht. Sensoren in den Linearantrieben passen die Dynamik der Maschine automatisch an die Bearbeitungsvorgänge an. Beschleunigungen bis zu 4m/s2 und abrupte Richtungswechsel sind durch das selektive Anpassen jeder Achse abhängig von der Arbeitslast jederzeit möglich. Optimierungen hinsichtlich der Dynamik (Geschwindigkeit, Genauigkeit oder Leistung) sind zusätzlich noch durch spezielle Zyklen vom Bediener durchführbar.

Kontrollen im spanischen Werk
Bevor Ihre Maschine geliefert wird, prüfen wir mit Ihnen die Funktionen im Herstellerwerk.

[mehr]

Stellenangebot
Wir suchen zur langfristigen Festanstellung zum frühestmöglichen Termin zur Verstärkung unseres Service-Teams im Außendienst eine/n Servicetechniker Elektronik (m/w)

[mehr]

Vertriebsbüro Tschechien und Slowakei
Dipl.-Ing.
Martin Urbánek

Tel +421-33-7730130
Fax +421-33-7730132
Mobil+421-905800735
info@iberimex.sk

[mehr]

dst@dst.tux4web.de info@dadadada.de